Zum integrativen Umgang mit dem sogenannten Über-Ich

Seminar-Nr.: S45810.08.2021

Bereich: • Fachübergreifende Seminare   Typ: • Seminar
Besondere Hinweise:

Das bringt Ihnen die Seminarteilnahme: Kenntnis eines integrativen, an der Neurophysiologie orientierten Verständnisses unserer psychischen Stressentstehung und -regulation und einer aus der Neurophysiologie abgeleiteten Alternative zum Modell des Über-Ichs. Möglichkeiten des integrativen Umgangs mit dieser machtvollen Instanz, Anwendung der Methode im Rahmen des therapeutischen oder beratenden Gesprächs, z.B. bei übermäßig ängstlichen, selbstkritischen oder misstrauischen Patienten.

Dozent/in: Herr Burkhard Düssler: hat als tiefenpsychologischer Psychotherapeut zunächst 3 Jahre mit Kindern und Jugendlichen und anschließend 12 Jahre in der Curtiusklinik in Bad Malente gearbeitet. Seit 2007 ist er Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Seit 2012 in Lübeck in eigener Praxis niedergelassen.

Seminar-Inhalt

Die Arbeit mit inneren Instanzen kann das Unsichtbare hinter Ambivalenzen und psychischen Spannungen abbilden und damit leichter veränderbar machen. Besonders machtvoll tritt unser sog. “innerer Kritiker” oder auch unser “Über-Ich” auf. Bei näherer Betrachtung zeigt sich allerdings, dass diese Instanz häufig übertreibt und nicht in der Lage ist, ihre Botschaften ohne Hilfe des erwachsenen Ich zu überprüfen. Zudem funktioniert sie als Aufpasser, der sich nur meldet, wenn er eine Gefahr wahrnimmt – wenn wir uns sicher fühlen, ist er ruhig. Aus diesen (und weiteren) Beobachtungen lässt sich ableiten, dass es sich bei dieser mächtigen Instanz um unseren “kindlichen Aufpasser” handelt.

Gerade Menschen, die “gegen sich ankämpfen”, ist das Erkennen der positiven Intention ihres überengagierten “kindlichen Aufpassers” entlassend. An Ängsten, negativen Kognitionen und Widerständen kann im Dialog mit dem “kindlichen Aufpasser” besonders integrativ und präzise gearbeitet werden. Zudem lässt sich dieser Dialog sehr organisch mit der Arbeit mit dem “inneren Kind” kombinieren. Die wesentlichen Vorteile des Ansatzes können den Seminarteilnehm*innen mit Fallbeispielen, gerne auch mit Elementen von Selbsterfahrung näher gebracht werden.

Zielgruppe: Sowohl Fachleute, als auch interessierte Laien. Therapeutische Kompetenz oder Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Termin/e

Termin: 10.08.2021 in der Zeit von 09:00-13:00 Uhr

Seminarnummer: S458

Teilnehmer: ca. 12

Seminar-Ort: Katharinenstr. 11, 23554 Lübeck, 3. Stock, im Seminarraum von FoCuS

Anmeldeschluss: 09.07.2021

Anmeldung: Eine Online-Anmeldung ist leider nicht mehr möglich. Melden Sie sich bitte bei Interesse bei FoCuS unter Tel. 0451 1400861 oder per Mail an info@bildungimfocus.de, Dankeschön

Kosten: € 109,- zzgl. 7% MwSt und incl. Teilnehmerzertifikat

Teilnahmebedingungen: → hier AGB ansehen

Scroll to Top