wie erreichen wir Sie " Unlebbares Leben ? Kein Ort ? Nirgends ?

Seminar-Nr.: S53319.09.2022

Bereich: • Fachübergreifende Seminare   Typ: • Fortbildung
Besondere Hinweise:

Das bringt Ihnen die Teilnahme an der Fortbildung:
Verstehen, was Menschen bewegen könnte, die sich zwar – und nicht immer ganz freiwillig- ins Hilfesystem begeben, und es dann nicht schaffen, aktiv von den Angeboten zu profitieren

Dozent/in: Hiltrud Kulwicki: Dipl.- Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie; ausgebildet in Verhaltenstherapie und biodynamische Körperpsychologie, Die BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH

Seminar-Inhalt

In Anlehnung an ein Zitat von Christa Wolf beschreibt dies die Situation von Menschen, die in der Hilfeplanung nicht geplant sind, und nicht immer ihren Platz finden. Sie bringen uns auf lebendige Weise in Kontakt mit möglichen Grenzen der Inklusion, und wir können viel von ihnen lernen. Um an der Teilhabe teilhaben zu können, müssen Menschen sich auf etwas einlassen können, wofür sie die Fähigkeit manchmal entwickeln müssen: Ein Ziel vor Augen haben und ausformulieren, Kraft, Mut, Geduld und Ausdauer, dieses anzustreben, und Hilfen auf dem Weg annehmen zu können.                                                                                                                            

In dieser Fortbildung wollen wir verstehen, was Menschen bewegen könnte, die sich zwar – und nicht immer ganz freiwillig- ins Hilfesystem begeben, und es dann nicht schaffen, aktiv von den Angeboten zu profitieren. Sie ziehen sich zurück, scheinen sich passiv der Situation ergeben zu haben und sind kaum zu motivieren. Wir wollen verstehen, woher sie kommen, damit wir mit ihnen ein Stück weitergehen können.

Inhalte:

  • Zur Standortbestimmung: „Karrieren“ im Hilfesystem: Lebensläufe junger Erwachsener zwischen Elternhaus und Fremderziehung, Bildungsabbrüche und Arbeitslosigkeit, ohne Wohnung, ohne Kontakte, und wiederkehrende psychiatrische Behandlungen, oft mit unterschiedlichen bzw. Mehrfachdiagnosen-wo soll das hinführen?
  • Die neurobiologische Komponente-„sozial-emotionales Handicap“ und wie es sich entwickelt
  • Individualpsychologischer Zugang: Das Ausbilden von „Fehlzielen
  • Biografiearbeit als rehistorisierende Diagnostik
  • Bindungsorientierter Zugang
  • Wie gehen wir den Weg sowohl ohne Grandiosität und Bewältigungsoptimismus als auch ohne Resignation mit?
  • Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe: Das Angebot richtet sich an Menschen, die zur oben beschriebenen Gruppe von Personen im Rahmen unserer Angebote Kontakt haben und sie unterstützen.

Termin/e

Termin: Montag, den 19.09.2022 in der Zeit von 9:00 - 16:30 Uhr

Seminarnummer: S533

Teilnehmer: ca. 12

Seminar-Ort: Katharinenstraße 11, 23554 Lübeck; 3. Stock im Seminarraum von FoCuS

Anmeldeschluss: 22.08.2022

Anmeldung: Zum Seminar anmelden

Kosten: 169,00 € zzgl. 7% Mwst. und incl. Teilnehmerzertifikat und Verpflegung

Teilnahmebedingungen: → hier AGB ansehen

Scroll to Top