- Risiken und Nebenwirkungen

Seminar-Nr.: S45008.11.2021

Bereich: • Fachübergreifende Seminare   Typ: • Seminar
Besondere Hinweise:

Eigene Wünsche, den Bedarf, aber auch Kritik an Fortbildung in den Fokus der Aufmerksamkeit zu nehmen und dadurch Fortbildung sowohl besser planen als auch davon profitieren zu können

Dozent/in: Dipl.-Sozialpädagogin Hiltrud Kulwicki: Heilpraktikerin für Psychotherapie; ausgebildet in Verhaltenstherapie und biodynamische Körperpsychologie, Referentin für die Die BRÜCKE Lübeck und Ostholstein gGmbH

Seminar-Inhalt

Lebenslanges Lernen, Reflektion und Erweiterung persönlicher Fähigkeiten, fachlicher Austausch über den erlebten Alltag und die vertrauten Personen hinaus, Erwerb methodischer Kenntnisse, kennenlernen neuer Theorien….. Fortbildung besticht durch wertvolle Pluspunkte und ein Qualitätsmerkmal guter Arbeit.

Es gibt unzählige, sehr differenzierte Gründe, an einer Fortbildung teilzunehmen, und mindestens ebenso viele Gründe, dies nicht zu tun. Als langjährig in Aus-, Fort- und Weiterbildung tätige Person mache ich gern einmal die Fortbildung selbst zum Thema. Wir untersuchen das Pro und Contra in Bezug auf Fortbildung:

  • Persönliche Motivation – Eigeninitiative oder Auftrag?
  • Persönliches Unbehagen: „Schlechte Referent*innen“ oder: unbeliebte Methoden der Didaktik
  • Unterschiedliche Prioritäten in der Arbeit
  • Multiplikatorinnenfunktion
  • Selbstoptimierung-wann bin ich eigentlich gut genug?
  • Impulskraft und Langzeitwirkung von Fortbildung-bringt Fortbildung Veränderungsprozesse in Gang?
  • „Mich würde begeistern…..“: Wünsche an die Fortbildung

Außerdem untersuchen wir gemeinsam, was uns im Alltag schnell in Routine und vertraute Gewohnheit zieht, obwohl wir in Fortbildung Impulse für Entwicklungs- und Veränderungsideen bekommen. Es geht um Hindernisse, Impulse praktisch umzusetzen.

  • Innere und äußere Hemmschuhe und Widerstände
  • Mangelnde Übung-es braucht Zeit, Methode auch anwenden zu können
  • Fehlerfreundlichkeit bei Lernprozessen
  • Vertrauen in die eigene Erfahrung vs. Experimentierfreudigkeit
  • Wiederholung zentraler Themen in stets sich ändernden Formen: Das Gleichnis vom neuen Wein in alten Schläuchen vs. „Gereifter Wein in neuen Abfüllungén“

Zielgruppe: Personen, die Fortbildungen offen und kritisch gegenüberstehen

Termin/e

Termin: 08.11.2021 in der Zeit von 09.00-16:00 Uhr

Seminarnummer: S450

Teilnehmer: ca. 12

Seminar-Ort: Seminarraum von FocuS, 3. Stock, Katharinenstr. 11, 23554 Lübeck

Anmeldeschluss: 08.10.2021

Anmeldung: Zum Seminar anmelden

Kosten: € 169,- zzgl. 7% MwSt, incl. Verpflegung und Teilnehmerzertifikat

Teilnahmebedingungen: → hier AGB ansehen

Scroll to Top